..rund um die Tracht

Die Markdorfer Tracht, welche aus der Linzgauer-Tracht hervorging, kommt aus dem 1700 Jahrhundert. Noch im letzten Teil des 1800 Jahrhunderts wurde dieselbe am Sonntag von erwachsenden Leuten getragen und hoch in Ehre gehalten.

 

Nach dem Weltkrieg 1914-1918 wurde die Tracht erstmal wieder durch den Narrenverein Markdorf ins Leben gerufen und bis heute weitergegeben. Es sind noch heute einige Original - Hauben in bürglichen Besitz und gut erhalten, ein altes Originalkleid steht auch noch zur Verfügung.

 

Man unterscheidet die große und die kleinere Radhaube. Die kleine Haube wird als Reisehaube bezeichnet. Die Tracht besteht aus langen Seidenkleider mit langen Ärmeln auf Tailie gearbeitet. Farbe: Schwarz, braun, blau oder grau.

 

Über die Schulter ein großer seidener oder wollener Schal angepaßt. Kopfbedeckung: Radhaube aus Gold oder Silberspitzen mit großen oder kleinen Rad. Die Haube ist ausgeschmückt mit einer breiten seidenen Schleife.

Fußbeikleidung mit weißen Strümpfen und Schwarzen Spangen an den Schuhen.



Nächsten Termine

September

 20.09.2019 Oktoberfest KN
22.09.2019 Apfeltag im                               Deggenhausertal      28.09.2019 Klöppeln lernen 29.09.2019  Theater                                      kreuz & quer 
Oktober 

04.10.2019 Jubiläum Wirthshof

19.10.2019 Klöppeln lernen
20.10.2019 BHV-Herbstvers.
 
November   
16.11.2019 Klöppeln lernen

 

Dezember 

01.12.2019 Adventsfeier 
15.12.2019 Adventssingen
22.12.2019 Adventssingen
 

 

 
 
 
 

 

 

 

 
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trachtenverein Markdorf